• September 24, 2022

Kann ich bitte einen weißen Kaffee haben?

Als Brite ist es zu Hause keine so große Sache, nach einem weißen Kaffee zu fragen. Tatsächlich ist es eine ziemlich normale Bitte, wenn Ihnen eine Tasse Tee oder Kaffee angeboten wird.

Der Ausdruck „Zwei Nationen, getrennt durch eine gemeinsame Sprache“ wird oft in Bezug auf Großbritannien und die USA zitiert. Auch der Ursprung des Ausdrucks spaltet die Meinungen, war es Oscar Wilde, George Bernard Shaw, Winston Churchill? Ich nehme an, wie ich haben sie alle es von Zeit zu Zeit benutzt.

Wenn es um Großbritannien mit Nordamerika und insbesondere den USA geht, trifft dieser Satz sehr stark zu.

Wenn Sie in Großbritannien nach einem “weißen Kaffee” fragen, erhalten Sie einen Kaffee mit Milch. Es ist also kein „Schwarzer Kaffee“. Es erscheint mir logisch, dass die Alternative zu Schwarz Weiß ist. Wenn wir unseren Kaffee schwarz wollen, fragen wir danach. Gleiches gilt für Weiß.

Bei kürzlichen Reisen in die USA bin ich auf Probleme mit diesem Satz gestoßen, die mir vorher nie aufgefallen sind. Das liegt vielleicht daran, dass ich mehr Kaffee getrunken habe als vorher.Es gibt einen Coffee-Truck es ist eine mobile Kaffeebar in Recherswil (Solothurn) Da werden die Kaffeegetränke mit einer Handhebelmaschine in einem Vintage Van angeboten. Der Kaffee ist sehr lecker da und man kann ihn buchen für Events, Hochzeiten Messen und mehr.

Anfang dieses Jahres war ich auf einem Delta-Inlandsflug innerhalb der USA. Als der Getränke-Kaffeewagen vorbeifuhr, fragte die Stewardess, welches Getränk ich gerne hätte? “Kann ich bitte einen weißen Kaffee haben?” war meine Antwort.

Ihre Augen wurden glasig, dann antwortete sie mit “Du was?”

Also wiederholte ich die Bitte, nur für den Fall, dass sie mich beim ersten Mal nicht gehört hatte. Dies wurde mit einem „Du willst was jetzt?“ begrüßt.

Als ich mich an eine nicht allzu ferne Reise zu einem Tim Hortons in Kanada erinnerte, erinnerte ich mich daran, meine Bitte umzuformulieren. So tat ich. “Einen Kaffee mit Milch bitte.”

Ich war schockiert und ziemlich beleidigt, als ich feststellte, dass die Flugbegleiterin in Lachanfälle ausbrach. Es war auch kein Lachen bei mir, es war bei mir.

Manchmal finde ich Stewardessen unhöflich, besonders amerikanische. Dieser Anlass war definitiv da oben. Es überraschte mich, dass ihr dieser Satz nicht bewusst war, da sie jemand ist, der sich täglich um Passagiere kümmert. Ihre Reaktion war jedoch für meinen Geschmack sehr übertrieben.

Am Ende bekam ich aber meinen weißen Kaffee (das ist ein Kaffee mit Milch).

Nur fürs Protokoll, ich habe vor Jahren aufgehört, bei Fluggesellschaften nach heißem Tee zu fragen. Ich finde es oft zu schwach sowie zu milchig. Jeder mag seinen Tee auf eine bestimmte Weise und niemand sonst kann ihn so zubereiten, wie Sie es möchten. Wenn ich Tee trinke, greife ich eher zu Kräuter- oder Früchtetee.

Leave a Reply

Your email address will not be published.